LVR plagt das Schlechte gewissen


#1

Auch wenn die LVR jetzt in der Zeitung schreibt das sie so viel tun

für Schwerbehinderte Menschen wer gibt ihnen das recht ohne zu Prüfen

Mitarbeiter zu 95% zu stimmen- zu Kündigen und Ältere Menschen in den Alters Armut zu schicken

die Keine Arbeit mehr finden das schreiben die natürlich nicht .LVR NO-GO


#2

Was tun sie für Schwerbehinderte???
Nichts
Sagen wir mal zu 99% stimmen sie Kündigungen zu ohne etwas zu prüfen.
Sind halt Beamte


#3

Die haben kein Gewissen


#4

Warum sollte die LVR nach Gewissen entscheiden.
Die nehmen nur ein Gesetz, das tw. nicht komplett ausformuliert war (zum Nachteil der SBH).
Euer Anwalt klagt doch ohnehin, und geht auf beide Wege genauestens ein. Das ist nicht euer Schaden, sondern euer Vorteil.

Lasst doch Cinram seine Fehler machen:
Das war doch immer schon so / zum Schluss kommt die Quittung - die bekommt Cinram und der IOV

Also: Ruhe bewahren. Ihr kriegt die Lügner schon am Arsch.


#5

Weiss jemand, ob man den Lubberich oder Schramm wegen Betrug angezeigt hat, oder ob schon eine Strafermittlung gegen die läuft?


#6

Denke mal das man da nicht viel beweisen kann.
Wir hoffen aber alle das man die alle noch dran kriegt


#7

Normaler Weise hat der Insolvenzverwalter und auch die Staatsanwaltschaft diese Angelegenheit zu prüfen.
Wenn die alle unter einer Decke stecken, ist das aber nur ein Betrugsfall von vielen:
Die Staatsanwaltschaft wird dann sagen: Das Geld ist ja noch vorhanden - nur aber in anderen Taschen.
Die sind doch auch nur oberlasch :grin:

Vielleicht kommt ja noch ein Betrugsverfahren - oder mehrere - es gibt ja viele Protagonisten, die verwickelt sein müssen, weil eine Nichtbeteiligung völlig unlogisch wäre. Mitwisser oder Täter sind da viele. Kommt aber auch noch heraus: Wir werden davon noch hören. Der Staat ist meistens ja zu langsam bei der Rechtsverfolgung. Die Täter sind meist lange fort. :heart_eyes: