Hier ein 1A-Beispiel von Firmenkultur:


#1

Nicht Cinram
Nicht Avos

Sondern:
ZENTIS !!!


Das ist eine klasse Firma: Heute habe ich dort das 125-jährige Firmenjubiläum miterleben dürfen.
Ich kann euch allen sagen, dass ich dort soviele glückliche Gesichter und in glückliche Augen sehen
durfte, und das mich das selbst seelisch richtig aufgebaut hat.
Im Gegensatz zu unserer Mafia-Firma in Alsdorf, deren Namen ich vollkommen vergessen habe, die aber zuletzt unter Warner noch Familär geprägt war, aber danach raffgierig, verschlagen, blutsaugend und eklig zu seinen Mitarbeitern geworden ist, und ihnen nicht mal eine gerechte Abfindung gegönnt hat. Ein Steve Brown, der als Parasit den Menschen über deren Hoffnung, tief in die die Geldtasche gegriffen hat, und ihnen ihr Geld weggenommen hat. Na ja - der Puff wurde ja zugemacht!

Aber Zentis dagegen:
Eine Vorzeigefirma par exellence! Da gibt es gar nichts: Und alle sehr zuvorkommend, zufrieden, ja sogar glücklich, und sehr kommunikativ + herzlich.
Eine Firma, die ihre Mitarbeiter wertschätzt, und damit auch dafür sorgt, dass die Menschen durch ihr Glück
Leistungsfähig sind und bleiben, und ihren Job gerne tun.

Man tischte bei dem Jubiläum bestimmt für über 1 Millionen Euro (!!!) Leckerein, Getränke, Geschenke, Tombola und sogar ein Auto im Wert von bestimmt 25000 Euro auf, welches eine Mitarbeiterin gewonnen hat.

So etwas
NENNE ICH EINE FIRMA, IN DENEN DIE MENSCHEN GERNE ARBEITEN !

Daran hätten sich Lubberich, Schramm, Fitzgerald (und die anderen) ein ganz großes Beispiel nehmen müssen. Aber denen können sie nicht das mal das Wasser reichen!..

Und auch das traurige Kapitel und die Beteiligung des Cinram-Kriesch-Betreibsrates:


welche immer wieder ihre Kollegen hinters Licht geführt und sie verraten haben.
Ich hoffe, dass deren Treiben nun ein Ende hat !!
Ich wünsche allen Mitarbeitern “klugen Verstand, dieses Pack zu durchschauen - und es nie wieder zu wählen!”. Meldet euch besser aus der IGBCE Alsdorf ab, und nehmt euch eine gute Rechtschutzversicherung,
die im Fall des Falles wirklich für euch etwas macht, denn
DER BETRIEBSRAT und DIE IGBCE sind nur Schmarotzer; UND sie STEHEN AUF DER SEITE DES ARBEITGEBERS Cinram/Avos.

Ich und viele andere sind einfach nur froh, dass wir das Kapitel Cinram beendet haben:
Mafia ist gar nichts dagegen.
Nun kann man wieder beruhigt Luft holen und das Leben genießen, denn das Schlechte existiert nicht mehr.
Es hat sich vor Gier selbst ausgesaugt und gerichtet: Cinram, Steve Brown, BR, IGBCE.

Und nun geht die Sonne auf, denn etwas Schlimmeres als Cinram gibt es nicht.

Ich bin sehr froh, heute mit und bei ZENTIS eine wirklich glückliche und tolle Firma gesehen zu haben.
Zu Warner-Zeiten war es ja auch mal so schön.

Ich hoffe, dass sich der BR oder EX-BR über seinen schäbigen Charakter im Klaren wird, denn Schlimmeres
als billiger Verrat, gibt es nicht. Aber wir wussten ja alle, das waren alles nur LUTSCHER und SCHISSER.
Ein billiges Handwerkszeug, das sich letztlich selbst auch ausgelöscht haben wird, oder sich sehr bald auslöscht.
:rofl: :wink:
Macht´s gut ihr Lieben! Denn es waren ja auch viele Gute dabei, die keine Verräter waren, sondern Freunde.
:soccer:


#2

Schön das es sowas noch gibt.
Leider ist der Cinram Betriebsrat immer noch an der Macht.
Jetzt wird er auch den Kündigungen bei Avos zustimmen.
Es sollen ja auch dort wieder Mitarbeiter entlassen werden