Gerichts termine?


#1

Hallo wie sieht es aus vor gericht


#2

30.01.18
10:30 uhr
Saal 2021


#3

Hallo Gameover
Am 30.01 sind Termine in Aachen gegen Cinram.
Es werden verschiedene Fälle gegen Cinram am 30.01 verhandelt.
Für uns wichtig da bei diesen Terminen die Heike Strud vorgeladen ist.
AUCH die Kanzlei Mingers hat am 30.01 ihre Termin gegen Cinram.
Auch hier wurde Heike Strud geladen.
Wenn du Zeit hast fahre doch am 30.01 ab 10 uhr hin


#4

ja werde da sein mal schauen was da rauskommt


#5

und, wie wars? Gibt es was Neues?


#6

Habe email von Anwalt bekommen,hab gewonnen.Meine kündigung ist unwirksam.nächste woche werde ich mit meinem anwalt zusamman setzten.


#7

Das ist ja Klasse !!!
Herzlichen Glückwunsch :slight_smile:


#8

Glückwunsch das ist nur Geil Sieg im ersten teil :grinning:


#9

Gerechtigkeit hat gesiegt.
Jetzt würde ich gerne die Gesichter vom Betriebsrat und vom Taskforce Klausi sehen.
Ich freue mich für dich.
Glückwunsch


#10

Herzlichen Glückwunsch


#11

Hey Leute,
nehmt lieber noch das was ihr kriegen könnt:

Der Verwalter Verein ist doch auch ein Selbstbediener: Nachher habt ihr gar nichts bekommen.

Die behindern euch nur.
Schaut besser nach einem neuen Job, und kassiert noch die Abfindung, bevor der Topf völlig leer ist.
So eine Mafia lässt doch nichts übrig für normale Menschen.

Gruß:
Und passt auf euch auf - man sieht sich ja doch mal wieder:
ps.:
Heute habe ich 2 Kollegen getroffen, eine war vor 11 Jahren und einer vor 5 Jahren mit Abfindung gegangen: Die sind glücklich und wissen was hier bei Cinram abgegangen ist - das wurde überall herum erzählt.
Wie haben sie gesagt?
"Hat das alte Ding endlich zugemacht?"


#12

Irgendwie finde ich es schon komisch…gibt es denn gar nichts Neues bei Euch?
Ich bin in Berufung gegangen, die Anwälte lassen sich Zeit bis auf den letzten Drücker.
Gerichtstermin steht noch aus.


#13

Meine Kündigung wurde per Gerichtsbeschluss für ungültig erklärt. Jetzt ist die Gegenseite in Berufung gegangen. Es heißt weiter warten…


#14

Die nächsten Termine finden auf dem Landesgericht in Köln statt.
Das wird sich aber noch alles wahrscheinlich bis nächstes Jahr hin ziehen


#15

Kebekus und Co sind in Berufung gegangen.
Da ja so einige Kündigungen für unwirksam erklärt wurden.
Die wollen halt ihre schuld nicht anerkennen und zahlen und die Leute wieder einstellen sowieso nicht.
Die Millionen sind beiseite geschafft .
Und von ihrem großen stück vom Kuchen wollen die nichts abgeben.
Eigentlich sollte man den Kebekus persönlich haftbar machen können.
Der behauptet ja immer das er nur im Auftrag des Betriebsrates gehandelt hat.
Ach wie unschuldig die doch alle sind.