EDC-Belegschaft protestiert laut


#1

Erst belügen und dann verpissen!

Die Taschen unserer Geschäftsführung sind gefüllt. Die Zeche bezahlen wir Mitarbeiter

700 Jobs weg. Uns wurde die Existenz genommen.

Und noch viel mehr wahre Parolen auf den Bannern der Mitarbeiter von EDC.
Alle machten den Mund auf und protestierten gegen Liebich, Fitzgerald, Schramm, Kebekus und die anderen.

Wo leben wir, wenn eine Minderheit von Insolvenz-Anwälten und angeblichen Geschäftsführern große Firmen mit ihren Machenschaften in den Ruin treiben? Wann werden diejenigen ordentlich bestraft? Das sind alle nichts anderes als

Betrüger.


#2

Und hier eine Info Vinyl LP

Langenhagen, 17.11.2015, 14:44 MusikWoche | Unternehmen
EDC startet Vinyl-Produktion und rüstet personell auf

Ingo Kleimann kümmert sich Fortan bei EDC als Direktor Geschäftsentwicklung um den europäischen Musikmarkt - und damit auch um das Thema VinylGroßansicht
Ingo Kleimann kümmert sich Fortan bei EDC als Direktor Geschäftsentwicklung um den europäischen Musikmarkt - und damit auch um das Thema Vinyl
Seit November 2015 stellt die Entertainment Distribution Company (EDC) wieder Vinyl-Scheiben ihr - 25 Jahre nach der Einstellung der Schallplattenfertigung der Vorgängerfirma polygram. Die Vinyls werden in Hannover-Langenhagen auf rund 45 Jahre alt, aber technisch generalüberholten Toolex-Alpha-Pressen aus Schweden gefertigt. Eigene Angaben zufolge wird EDC mit seinen aktuellen sieben Pressen (12 “, 7”) im Jahr 2016 rund fünf Millionen Schallplatten produzieren.

sehr merkwürdig das die dann 2016 insolvenz waren ist alles merkwürdig