Avos Wohin geht der Weg?


#1

Guten Tag Foren Gemeinde!

Nun sind einige Monate unter bzw. im Namen der neuen Firma Avos ins Land gezogen.
Schlimm hierbei ist zu erwähnen, dass die Leute, die damals unter Cinram in der Verantwortung standen, auch heute wieder und noch das “Sagen haben”!
Bluten tut wieder der kleine und normale Mitarbeiter und Angestellte. Mit anderen und primitiven Worten ausgedrückt, das Personal wird weiterhin verarscht.
Führende Personen, Vorgesetzte und Vorarbeiter, besonders im Musikbereich, glänzen durch “Nichtwissen” und “Führungslosigkeit”! Werden aber natürlich noch fürstlich bezahlt, Lohngruppen jenseits von “Gut und Böse”. Dies ist aber auch nur ein Abbild, der “Vetternwirtschaft”, die es schon unter Cinram gab. “Ja-Sager” und Akkordarbeiter und natürlich Mitarbeiter, die nichts hinterfragen und dumm folgen, werden gefördert und bevorzugt.
Zur Zeit gleicht Avos, eher einem osteuropäischen Werk als einem hier ansässigen in Deutschland.
Der Hauptbestandteil der Mitarbeiter im Lagerbereich, besteht mittlerweile aus Leih und Zeitarbeitern aus Polen, Litauen, Rumänien!

Grüsse aus der Botschaft!


#2

hierhin geht der Weg
Da gibt es nun einige Vollstreckungsverfahren gegen Avos.Grund ist weiterbeschäftigung)
Er soll wie im Urteil verlangt die Mitarbeiter vorerst bis zum rechtgültigen Abschluss
der Urteile (demnächst Landgericht Köln) weiter beschäftigen.
Avos weigert sich mit der Begründung das es ihnen selbst nicht gut geht
und demnächst selber Mitarbeiter entlassen muss( etwa 50 hörte man)
Wird es hier die nächste pleite geben