Aktuelles - Werden jetzt die 86 Millionen nach USA transferiert?


#1

Heute wurde der Managing Direktor von 1847 Partners LLC Herr Edward John Tobin (aus New York !), welche Cinram zuvor aufgekauft hatten, als Geschäftsführer der Cinram Holdings in Alsdorf eingetragen (mit allen Befugnissen).
In der Holding stehen die 86 Millionen Euro geparkt. Scheinbar holt sich der Vor-Investor dieses Geld nun ab und lässt es in Amerika verschwinden.

Die Avos Gmbh dürfte daher ein “Strohmann” sein - das war wohl ein Scheingeschäft.

Die “stauben die Kohle ab”, um es salopp zu sagen.
Schramm und Kebekus waren vermutlich also dessen Handlanger. Was sonst??


#2

Frage ist: Was hat “Tobin von 1847” der Vorinvestor nun als Geschäftsführer der Cinram-Holding hier zu suchen.
Gerade er kann auf das Vermögen der Holding zugreifen und es mitnehmen. Das war wohl Beschiss?!


#3

Kerstin, Andrea, Marion, Dieter, Yvonne, wollt ihr über diese Dinge ewig schweigen? Ihr unterstützt ein Betrügerpack wie es im Buche steht - das ist eine MAFIA ersten Grades! Auch Du: Jupp und die anderen vom BR: ihr wisst das doch!!!


#4

Was seid ihr nur für Menschen (geworden) ?


#5

Ja die machen was die wollen.
Was sagen die Anwälte dazu??
Das ist doch betrug .
Die Mitarbeiter wurden betrogen.
Das muss doch an die große Glocke gehängt werden damit die Gerichte darauf aufmerksam werden.
Unglaublich


#6

die frage ist was wussten die Politiker CDU -SPD und IGBCE SPD Politiker sind bei der IGBCE Aufgetreten zum Beispiel Martin Schulz - wo war denn die CDU ? usw oder die Stadt Alsdorf Bürgermeister sah man ja bei der Steuerrückzahlung keiner hat sich gemeldet leute .man hat alles so weiter laufen lassen die Frage warum .

Bestes beispiel Bilderberger was da ab geht das könnte auch in Alsdorf passiert sein oder in Langenhagen ?

mich würde das nicht mehr wundern .und USA die Hängen überall drin .


#7

**Da kann man sicher sein: Der New Yorker Edward John Tobin wird schon die Koffer mit den **
Millionen hier aus Deutschland heraus schleppen.
Im Grunde genommen: Wenn sich die deutsche Staatsanwaltschaft diese Machenschaften
**gefallen lässt, dann hat es Deutschland nicht anders verdient, als von "Amerikanischen /Kanadischen **
Investoren verarscht zu werden".
**Noch mehr, als wir es tun, um auf den offensichtlichen Betrug und die Hauptprotagonisten hinzuweisen, **
kann man ja wirklich nicht mehr! Daß Schramm, Kebekus & Anwälte sozusagen das Dreamteam sind, welches überall ein eingespieltes Betrugsszenario mit Namen “Insolvenz” abwickelt, obwohl die Gelder auf Zwischenfirmen transferiert wurden, das dürfte doch bekannt sein. Schade: Die Staatsanwaltschaft merkt alles immer erst zu spät oder es ist Arbeitsvermeidungsstrategie der beamteten Staatsanwälte, die keinen Finger krumm machen wollen.
"Zum Wohl Deutschland" - du hast es nicht anders verdient. Hier sind ja nur noch Idioten, die nichts erkennen, und auf der anderen Seite Betrüger und deren “Handlanger/wie unserem Betriebsrat” der mit dem Kopf und dem ganzen Körper ins Fottloch der Geschäftsführung hinein gekrochen ist. Unsere “von der IGBCE ausgebildete “Elite” - und die Schlafmützen der IGBCE”:

Das habt ihr toll gemacht:
Ein paar Hundert Arbeitslose mehr - doch ihr behauptet, ihr hättet 400 Arbeitsplätze gerettet - Ihr habt einen ordentlichen Kopfschuß und tickt nicht mehr richtig. Vielen Dank du schäbiger Cinram-Betriebsrat. Ich hoffe ihr
seid alle abgewählt worden.

Ob die Bilderberger Konferenzen dort hineinspielen? Jedenfalls: Völlig verschlagen und verlogen ist unser BR immer schon gewesen. AVOS ist doch nur ein Scheingebilde, damit Cinram die 100 Mio Euro schön aufteilen kann. 2 Avos-Strohmänner als GF.
**4 ranghohe Cinram ATler hängen als Prokuristen in der Avos und ein 1847 LLC Finanzmanager ist jetzt **
Cinram-Holding-Geschäftsführer= Alles Geld kommt zu Pappa Amerika: So einfach zu durchschauen, was das für ein Betrügerhaufen ist. Hoffen wir, die STA geht gegen dieses Dreckspack von Cinram /Avos und knastet sie für 20 Jahre ein.